Wissenschaftspreis an Dr. Martin Mettin verliehen

Martin Mettin erhält den Wissenschaftspreis der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen 2021 „Linke Perspektiven in der Gegenwart“ für seine herausragende Dissertation „Kritische Theorie des Hörens. Untersuchungen zur Philosophie Ulrich Sonnemanns“. Martin Mettin ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachbereich Humanistische Lebenskunde.

Mettins Dissertation und Publikation fand bei der Jury vor allem für ihr Mit- und Weiterdenken der kritischen Theorie Sonnemanns sowie für die anschauliche und zugleich detaillierte Darstellung seiner Gedankengänge – verbunden mit höchster sprachlicher Präzision und theoretischer Exaktheit – große Beachtung.

Der Preis ist mit einer Prämie von 1500 Euro dotiert.

Die Preisverleihung findet am 26. März 2022 im Neuen Schauspiel Leipzig (mit Livestream) statt.

Presse
Humanistische Hochschule Berlin erhält staatliche Anerkennung vom Berliner Senat

Die in Gründung befindliche Humanistische Hochschule Berlin (HHB) hat jetzt vom Berliner Senat die staatliche Anerkennung erhalten. Katrin Raczynski, Vorstand der HHB, zeigt sich erfreut: „Mit dieser Bestätigung ist die letzte große Hürde auf dem Weg zum Betrieb unserer Humanistischen Hochschule übersprungen.“ Die HHB hat außerdem Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin zum Gründungsrektor berufen.

Weiterlesen »