Hinweis: Die HHB befindet sich derzeit im Verfahren zur staatlichen Anerkennung durch die für Hochschulen zuständige Berliner Senatskanzlei. Mehr Infos »

Weiterbildung &
Short Courses

Umfassende Weiterbildungsangebote und Zertifikatsprogramme für Berufserfahrene

Einblick in unsere Themengebiete

Weiterbildungsangebote

Die HHB bietet in Kooperation mit der Humanistischen Akademie Berlin-Brandenburg ein breites Spektrum an Weiterbildungsangeboten für Studierende und Externe. In den Räumlichkeiten des modernen Campus‘ oder online erhalten Interessierte die Möglichkeit, ihr Wissen bedarfsgerecht zu erweitern.

Ziel der zweiteiligen Fortbildung ist der Erwerb beraterischer Kompetenzen zur Ausübung einer eigenverantwortlichen, von einer humanistischen Haltung getragenen Beratertätigkeit in sozialen und pädagogischen Praxisfeldern, die systemischen Konzepten und Methoden folgt.
Teil 1 – Grundlagen systemischen Denkens und Handelns und systemischer Pädagogik
Teil 2 – Prozessorientierung, unterschiedliche Beratungsansätze, Ethik der humanistischen Beratung. 

Positive Leadership ist ein Führungsansatz, der in den letzten Jahren in zahlreichen Organisationen eingeführt wurde. Zahlreiche Untersuchungen belegen seine positive Wirkung auf die Leistung, Motivation, Gesundheit und Zufriedenheit der Mitarbeitenden. Bei diesem Führungsstil geht es darum, positive Gefühle zu unterstützen, Engagement und Autonomie zu fördern, positive Beziehungen zwischen den Menschen in Organisationen zu stiften, das eigene Handeln sinnhaft zu gestalten, Ziele zu erreichen und Selbstwirksamkeit zu erleben.

Leitungskräfte fokussieren dabei vor allem auf die individuellen Stärken ihrer Mitarbeitenden. Das bedeutet nicht, dass Schwächen ignoriert werden. Konzentriert man sich jedoch nur auf diese, fördert man eine Kultur der Mittelmäßigkeit. Konzentriert man sich hingegen auf die Stärken und Kompetenzen der Mitarbeitenden, profitieren alle davon.
In den aufeinander aufbauenden Modulen werden die Hintergründe und Anwendungsfelder für den positiven Führungsansatz erörtert; seine Wirksamkeit wird anhand praktischer Übungen und konkreter Praxisfälle erprobt.

Als Pflegefachkraft in der Hospizarbeit und Palliativversorgung sind Sie mit herausfordernden ethischen Situationen konfrontiert. Im Zentrum Ihrer Arbeit steht ein würdevolles und selbstbestimmtes Lebensende. Trotz medizinrechtlicher Vorgaben müssen Sie im Einzelfall oft situativ abwägen: Was ist etwa ein humanistischer Umgang mit Verzicht auf Essen und Trinken oder umgekehrt mit einer vorsorglichen Verfügung, dass der Lebensbewahrung unbedingter Vorrang gebührt? Das Bundesverfassungsgericht hat 2020 nach jahrelanger Kontroverse die geschäftsmäßige Suizidhilfe ausdrücklich erlaubt. Unter welchen Umständen kann dies in der Hospizarbeit eine Rolle spielen?

Am Vormittag des Seminars erhalten Sie einen Überblick zur aktuellen Rechtslage und zu den damit verbundenen ethischen Streitfragen. Nachmittags haben Sie Gelegenheit, eigene Erfahrungen gemeinsam zu reflektieren.

Mit Spannungen umgehen, bei Auseinandersetzungen zur Klärung beitragen, zwischen Konfliktparteien vermitteln und heikle Themen auf eine Weise ansprechen, dass eine Lösung möglich wird: All das sind Herausforderungen, mit denen viele Mitarbeiter_innen immer wieder umgehen müssen. In diesem Seminar, das sich gezielt an Fachkräfte wendet, werden Fragestellungen vertieft, die Sie konkret beschäftigen. Neben theoretischen Inputs und der Auseinandersetzung mit Ihren Wünschen und Ihrer Rolle in konkreten Konfliktsituationen gilt es, diese Situationen zu skizzieren und gemeinsam zu bearbeiten. Ziel ist es, die persönlichen Kompetenzen zur Konfliktklärung zu erkennen und das individuelle Handlungsrepertoire zu erweitern.

Die Versorgung schwer kranker und sterbender Menschen erfordert von Ihnen einerseits eine qualifizierte pflegerische Kompetenz und andererseits eine Haltung, die dem hospizlichen Gedanken einer umfassenden psychosozialen Begleitung entspricht. Diese beiden Aspekte bilden den roten Faden im Palliative Care Kurs. Sie werden zu einer fachlich fundierten und ganzheitlichen Pflege befähigt, bei der die individuellen Bedürfnisse und Wünsche der Ihnen Anvertrauten im Vordergrund stehen. Die Schwerpunkte des Kurses liegen auf der Sicherung bestmöglicher Lebensqualität und professioneller Begleitung.

Der Palliative Care Kurs vermittelt Ihnen theoretische und praktische Kenntnisse in wichtigen Handlungsfeldern der Palliative Care. Er umfasst 160 Unterrichtsstunden und wird in vier Modulen zu je 40 Unterrichtseinheiten angeboten. Die Durchführung erstreckt sich auf etwa ein Jahr, so dass zwischen den Kurswochen genügend Zeit ist, das Gelernte im Alltag anzuwenden und zu festigen. Grundlage ist das Curriculum Palliative Care von M. Kern, M. Müller und K. Aurnhammer.

Zu den Inhalten zählen folgende Themenbereiche:

  • Grundlagen von Palliative Care und Hospizarbeit
  • Palliativpflegerische Möglichkeiten
  • Schmerztherapie und Symptomkontrolle
  • Krankheitsbilder
  • Psychosoziale Aspekte
  • Gesprächsführung
  • Ethische und rechtliche Aspekte
  • Spirituelle und kulturelle Aspekte
  • Teamarbeit und Selbstpflege
  • Qualitätssicherung

Tagungen & Kolloquien

In unseren Tagungen und Kolloquien tauschen sich Wissenschaftler_innen und Forschende zu verschieden Forschungsprojekten und Themen der humanistischen Praxis aus.

Seminare

Informieren Sie sich über unser umfassendes Seminarprogramm – von der kompakten Fortbildung zu einem bestimmten Thema bis hin zu umfassenden Zertifikatslehrgängen.

Kontakt

Sie haben Fragen zu unserem Angebot, Wünsche, Vorschläge oder möchten individuelle Seminare für Gruppen buchen? – dann freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Interessiert an Neuigkeiten über die HHB? Hier geht es zur Newsletteranmeldung.

Über unseren Newsletter werden Sie regelmäßig über Neuigkeiten zur Hochschulgründung, die Studiengänge, Stellenausschreibungen, Projekte und Weiteres informiert.

 

 

Aktuelles

Neuigkeiten und Meldungen

Administratives
Humanistische Hochschule Berlin erhält Finanzierung

Die in Gründung befindliche Humanistische Hochschule Berlin (HHB) hat einen wichtigen Meilenstein passiert: Der Hauptausschuss des Abgeordnetenhauses von Berlin hat für 2022 und 2023 eine finanzielle Förderung der HHB beschlossen.

Lesen »
julia-nurein

Ihre Ansprechpartnerin: Julia Nurein

Es sind noch Fragen offen geblieben?

Unsere Hochschulreferentin Julia Nurein hilft Ihnen gerne weiter!

Nehmen Sie Kontakt auf:

Unsere Idee & Leitbild

Gesellschaft stärken & Verantwortung übernehmen