Palliative Care Weiterbildung (Grundkurs)

Unser Grundkurs findet ein Mal pro Jahr statt und umfasst insgesamt 160 Stunden. Er wird von der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin e.V. (DGP) zertifiziert.

Ziele und Inhalte

Ziele der "Palliative Care"-Weiterbildung
Die Versorgung schwer kranker und sterbender Menschen erfordert von dir einerseits eine qualifizierte pflegerische Kompetenz und andererseits eine Haltung, die dem hospizlichen Gedanken einer umfassenden psychosozialen Begleitung entspricht. Diese beiden Aspekte bilden den roten Faden im Palliative Care Kurs. Du wirst zu einer fachlich fundierten und ganzheitlichen Pflege befähigt, bei der die individuellen Bedürfnisse und Wünsche der dir Anvertrauten im Vordergrund stehen. Die Schwerpunkte des Kurses liegen auf der Sicherung bestmöglicher Lebensqualität und professioneller Begleitung.

Der humanistische Grundgedanke
Palliative Care berücksichtigt nicht nur die körperliche, sondern genauso die soziale und seelische Situation schwer und unheilbar erkrankter Menschen und ihres Umfeldes. Sie begegnet heute auch der besonderen Herausforderung, dass viele Menschen Rückhalt und Trost nicht mehr in religiösen Glaubensvorstellungen finden und nach Formen weltlicher Spiritualität suchen.

Konzeption
Der Grundkurs vermittelt dir theoretische und praktische Kenntnisse in wichtigen Handlungsfeldern der Palliative Care. Er umfasst 160 Unterrichtsstunden und wird in vier Modulen zu je 40 Unterrichtseinheiten angeboten. Die Durchführung erstreckt sich auf etwa ein Jahr, so dass du zwischen den Kurswochen genügend Zeit hast, das Gelernte im Alltag anzuwenden und zu festigen. Grundlage ist das Curriculum Palliative Care von M. Kern, M. Müller und K. Aurnhammer.

Inhalte der Weiterbildung in Berlin

  • Grundlagen von Palliative Care und Hospizarbeit
  • Gesprächsführung
  • Palliativpflegerische Möglichkeiten
  • Ethische und rechtliche Aspekte
  • Schmerztherapie und Symptomkontrolle
  • Spirituelle und kulturelle Aspekte
  • Krankheitsbilder
  • Teamarbeit und Selbstpflege
  • Psychosoziale Aspekte
  • Qualitätssicherung
(c) privat

Kursleitung: Nancy Sommerfeldt

  • Fachkrankenschwester für Onkologie und Palliative Care
  • Psychoonkologin
  • Trainerin für Palliative Care der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin e.V.
  • Ethikberaterin im Gesundheitswesen

(c) privat

Voraussetzungen

Als Pflegefachkraft benö­tigst du eine drei­jäh­ri­ge Ausbildung mit einem staat­li­chen Examen in Gesundheits- und Krankenpflege bzw. Altenpflege. Empfohlen ist eine min­des­tens zwei­jäh­ri­ge Berufserfahrung. Nach Absprache kön­nen auch Angehörige ande­rer Berufsgruppen zum Kurs zuge­las­sen wer­den.

Abschluss

Du schließt den Kurs mit einem Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin e.V. (DGP) ab.

Anerkennung & Zertifizierung

Der Palliative Care Grundkurs wird von der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin e.V. (DGP) und dem Deutschen Hospiz- und Palliativverband e.V. aner­kannt. Er wird von der DGP zer­ti­fi­ziert und ent­spricht den gesetz­li­chen Anforderungen nach §§ 39a und 132 i.V. 37b SGB V.

Kooperationspartner:innen

Humanistischer Verband Berlin-Brandenburg KdöR

Ansprechpartnerin

Teilnahmebedingungen

Auf einen Blick

Termindetails

10. bis 14. Februar 2025
12. bis 16. Mai 2025
30. Juni bis 04. Juli 2025
13. bis 17. Oktober 2025

Jeweils 8.30–15.45 Uhr

Veranstaltungsort

Bundesverband Kinderhospiz
Hedemannstr. 13
10969 Berlin

Kosten

1.800 Euro

Leistungen

Im Preis inbegriffen sind Kursmaterialien, Getränke, Mittagessen und Pausensnacks

Ermäßigungen

-

 

 

Anmeldeschluss: 

10. Januar 2025

Interessiert an Neuigkeiten? Trage dich hier für den Newsletter ein.

Über unseren Newsletter wirst du regelmäßig über Neuigkeiten zur Hochschule und Veranstaltungen informiert.