Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (w/m/d)

Bild Stellenausschreibung Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in
(c) Konstantin Börner

An der Humanistischen Hochschule Berlin ist ab 01. September 2024 fol­gen­de Stelle zu beset­zen:

Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (w/m/d)

im Bereich Psychologie

in Voll- oder Teilzeit.

Die Stelle gehört zu dem Projekt „Sinn im Ehrenamt – Engagierte sinn­voll koor­di­nie­ren“, geför­dert durch die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt und gelei­tet von Prof. Dr. Tatjana Schnell.

Im Projekt wird unter­sucht, in wel­cher Hinsicht eine Passung zwi­schen frei­wil­lig Tätigen und Ehrenamtsorganisationen not­wen­dig ist für eine beid­sei­tig zufrie­den­stel­len­de, nach­hal­ti­ge Zusammenarbeit.

Wir bie­ten eine sinn­vol­le Aufgabe, fle­xi­ble Zeiteinteilung und unter­stüt­zen mobi­les Arbeiten.

Arbeitszeit:                             Eine Vollzeitstelle oder zwei Teilzeitstellen

Stellenbeginn:                        01. September 2024

Dauer der Anstellung:            Befristet bis 31.12.2025

Bewerbungsfrist:                     15. Juli 2024

Einsatzort:                               Humanistische Hochschule Berlin, Grabbeallee 36–40, 13156 Berlin

Kennziffer:                               I‑IV

Entgelt:                                   E13, Stufe 2

Zu Ihren Aufgaben gehö­ren:

  • Einlesen in die ent­spre­chen­de inter­na­tio­na­le Literatur
  • Auswahl stu­di­en­re­le­van­ter Merkmale und Konstrukte
  • Mitwirkung bei der (durch pro­fes­sio­nel­le Partner durch­ge­führ­ten) Digitalisierung der Erhebung
  • Rekrutierung ehren­amt­li­cher Organisationen
  • Monitoring der Datenerhebung und Ansprechbarkeit für Studienteilnehmende
  • Erstellung eines Zwischenreports
  • Datenanalyse und Aufbereitung (mit Unterstützung durch Statistiker/in)
  • Erstellung eines Abschlussberichts und eines Leitfadens für Organisationen
  • Vorstellung der Ergebnisse bei Tagungen/Kongressen

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes wis­sen­schaft­li­ches Hochschulstudium der Psychologie (Diplom(Universitätsdiplom)/Master)
  • Kenntnisse in psy­cho­lo­gi­scher Diagnostik
  • Gute (quan­ti­ta­ti­ve) Methodenkenntnisse
  • Ein hohes Maß an Organisationsfähigkeit
  • Strukturierte, prä­zi­se, vor­aus­schau­en­de Arbeitsweise
  • Selbständigkeit und Eigeninitiative
  • Sehr gute kom­mu­ni­ka­ti­ve Kompetenz, Freundlichkeit und Gewissenhaftigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein und Engagement
  • Bereitschaft, im Rahmen des Projekts über weni­ge Tage hin­weg zu rei­sen

Wünschenswert:

  • Erfahrung in der Durchführung quan­ti­ta­ti­ver Erhebungen (z.B. im Bereich der A&O‑Psychologie, Persönlichkeits- und Differentiellen Psychologie, Klinischen Psychologie, Pädagogischen Psychologie o.Ä.)
  • Interesse am Thema Ehrenamt, Sinnforschung
  • Gute Englischkenntnisse

Wir bie­ten:

  • Eine abwechs­lungs­rei­che und gesell­schafts­re­le­van­te Aufgabe
  • Einbindung in ein inno­va­ti­ves und inter­dis­zi­pli­nä­res Arbeitsumfeld
  • Ein wert­schät­zen­des, von gegen­sei­ti­gem Respekt gepräg­tes Arbeitsklima
  • Bei Wunsch wei­te­re Anbindung an Projekte und Netzwerke der inter­na­tio­na­len Sinnforschung
  • Umfassende Möglichkeiten der Fort- und Weiterbildung
  • Bevorzugung bei der Kitaplatzvergabe in einer der 26 Humanistischen Kitas. Ferienbetreuung für Kinder zwi­schen 8–16 Jahren in den HVD-Jugendfreizeiteinrichtungen. HVD-Beratungsangebote und Unterstützung bei Vorsorge und Pflege (für Angehörige)
  • Gemeinsame Mitarbeiter:innen-Events und Vernetzung mit her­aus­ra­gen­den Persönlichkeiten

Die Förderung der Chancengleichhalt aller Mitarbeiter:innen ist für uns selbst­ver­ständ­lich. Wir begrü­ßen daher Bewerbungen aus allen Altersgruppen, unab­hän­gig von Geschlecht, kul­tu­rel­ler oder sozia­ler Herkunft, Behinderung, Nationalität und sexu­el­ler Orientierung.

Personen mit Schwerbehinderung wer­den bei glei­cher Eignung, Befähigung und fach­li­cher Leistung nach Maßgabe der ein­schlä­gi­gen Vorschriften bevor­zugt berück­sich­tigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen tei­len uns Sie bit­te bereits in der Bewerbung mit, ob eine Schwerbehinderung/ Gleichstellung vor­liegt.

Eine aus­sa­ge­kräf­ti­ge Bewerbung mit den gän­gi­gen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Motivationsschreiben, even­tu­el­le wei­te­re Zertifikate) zusam­men­ge­fügt in einem PDF und einem Hinweis dar­auf, ob Sie in Vollzeit oder Teilzeit arbei­ten möch­ten, rich­ten Sie bit­te ab sofort und mit Einsendeschluss 15.07.2024 unter Angabe des Kennzeichens I‑IV an fol­gen­de E‑Mail-Adresse:

sinn-im-ehrenamt@humanistische-hochschule-berlin.de

Ihre Bewerbung inklu­si­ve aller Unterlagen wird nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens nach den Vorgaben des Datenschutzrechtes ver­nich­tet.

Fragen zur Ausschreibung beant­wor­tet Ihnen ger­ne: Dorothea Winter via sinn-im-ehrenamt@humanistische-hochschule-berlin.de

Mit der Zusendung Ihrer Bewerbungsunterlagen wil­li­gen Sie gemäß Artikel 6 Abs. 1 Satz1 lit. a) und b) DSGVO aus­drück­lich ein, dass Ihre im Zusammenhang mit der Bewerbung auf die Ausschreibung der o.g. Stelle erho­be­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten durch den Humanistischen Verband Deutschlands, Landesverband Berlin-Brandenburg KdöR, dem Betreiber der Humanistischen Hochschule Berlin AdöR i. Gr., zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Bewerbung ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den. Eine Übermittlung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an Dritte zu ande­ren Zwecken erfolgt nicht.