Prof Dr Matthias Lindner - Professor für Soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt Theorien, Methoden und Konzepte
Prof. Dr.
Matthias

Lindner

Studiengangsleiter Soziale Arbeit | Professor für Theorien, Methoden und Konzepte der Sozialen Arbeit

Profil von Prof. Dr.

Matthias

Lindner

Lebenslauf

Matthias Lindner ist Erzieher, Sozialarbeiter und Erziehungswissenschaftler.  Seit Oktober 2023 besetzt er die Professur für Soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt Theorien, Methoden und Konzepte an der Humanistischen Hochschule Berlin. Seine Arbeitsschwerpunkte sind nied­rig­schwel­li­ge und akzep­tie­ren­de Ansätze sowie ambu­lan­te und sta­tio­nä­re Erziehungshilfen. Dabei schlägt sein Herz ins­be­son­de­re für kom­ple­xe Hilfeverläufe und die Arbeit mit sog. Systemsprengern.

Weitere Lehr-und Forschungsgebiete sind Theorie- und Professionsdiskurse in der Sozialen Arbeit sowie Rekonstruktive Forschungs- und Handlungsmethoden.

Akademischer Bildungsgang

  • 2013-2019 Promotion im kooperativen Promotionskolleg der Hans-Böckler-Stiftung Bildung als Landschaft
  • 2013-2016 Promotionsstipendium der Hans-Böckler-Stiftung
  • 2010-2013 Masterstudium der Erziehungswissenschaft
  • 2011-2013 Studienstipendium der Hans-Böckler-Stiftung
  • 2005-2010 Studium Soziale Arbeit (Diplom)

Beruflicher Werdegang

  • Seit 2023 Professur für Soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt Theorien, Methoden und Konzepte an der Humanistischen Hochschule Berlin
  • SoSe 2023 Gastprofessur für Theorien und Methoden der Sozialen Arbeit an der Alice Salomon Hochschule Berlin
  • 2022 Mitgründung des Jugendhilfeträgers new frame Jugendhilfe Berlin
  • 2015- 2023 Lehrbeauftragter an der Technischen Hochschule Nürnberg und der Alice Salomon Hochschule Berlin
  • 2019-2023 Fallkoordination und Fallarbeit mit jugendlichen „Systemsprengern“ in Berlin
  • 2005-2011 Gruppendienst in der stationären Jugendhilfe
  • 2000-2005 Ausbildung zum Erzieher
  • 1996-1999 Ausbildung zum Betriebselektriker

Arbeitsschwerpunkte

  • Ambulante und stationäre Erziehungshilfen
  • Sog. Systemsprenger, hard-to-reach-Klientel, Jugendliche mit dem Lebensmittelpunkt Straße
  • Niedrigschwellige und akzeptierende Ansätze der Sozialen Arbeit
  • Soziale Arbeit mit Drogenkonsument:innen
  • Rekonstruktives Fallverstehen

Neben der Vermittlung von konkretem Handlungswissen möchte ich dazu anregen gesellschaftliche, fachliche und persönliche Selbstverständlichkeiten zu hinterfragen. Soziale Arbeit muss kritisch sein.

Prof. Dr.

Matthias

Lindner

Veröffentlichungen von Prof. Dr.

Matthias

Lindner

Publikationen (Auswahl)

Lindner/Taube (2024): „Egal, wie rausgeballert ich bin, die sind da“: Intensive Sozialpädagogische Einzelbetreuung als aufsuchende Soziale Arbeit. In: M. Müller; B. Bräutigam (Hrsg.): Aufsuchende Soziale Arbeit. Grundlagen, Praxisfelder und Fallbeispiele. Kohlhammer
Lindner (2023): „Sie wollen ein solches Verhalten doch wohl nicht mit einer eigenen Wohnung belohnen?!“ – Pädagogische Haltung und Kooperation bei der Betreuung von Systemsprengern. In: G. Groen; M. Peters; M. Schwabe; J. Weber (Hrsg.): Krisenhafte Verläufe in den Erziehungshilfen. Kooperationen, Risikopartnerschaften, Verantwortungsgemeinschaften. BeltzJuventa

Mehr von Prof. Dr.

Matthias

Lindner

Downloads & Links